Ihre Fährreise – ganz einfach über ADAC Fähren buchen

Mit der Fähre wird bereits die Anreise zu Ihrem Urlaubsziel ein entspanntes Erlebnis. Genau so unkompliziert wie die Reise, ist auch die Buchung bei ADAC Fähren.

Im Folgenden erklären wir Ihnen die einzelnen Schritte des Buchungsablauf im Detail.

Der Buchungsablauf besteht aus 4 einfachen Schritten:
1. Suche nach Fährverbindungen
2. Auswahl von Fährverbindungen
3. Auswahl der Unterbringung
4. Persönliche Daten und Bezahlung

1. Suche nach Fährverbindungen

Über die Landkarte können Sie einfach die Häfen für die gewünschte Strecke auswählen oder die Orte direkt in die Felder „Von“ und „Nach“ eintragen. Nach der Eingabe des Abfahrtortes werden Ihnen automatisch die möglichen Zielorte, die von diesem Hafen aus erreichbar sind, angezeigt.

Außerdem geben Sie bitte das gewünschte Reisedatum und die Anzahl der Personen und Fahrzeuge ein. Zu den Personen zählen alle mitreisenden Personen (bitte auch die Kinder mit angeben). Fahrzeuge sind PKW, Anhänger, Campingmobile, Motorräder (usw.). Haben Sie ein Gespann, geben Sie bitte immer 2 Fahrzeuge ein. Diese Angaben können Sie später nochmal genauer spezifizieren.

Grundsätzlich können Sie zwischen Hin- und Rückfahrt, einfacher Fährfahrt sowie multiplen Strecken wählen. Multiple Strecken sind beispielsweise beim „Insel hopping“ ideal, wenn Sie zu mehreren griechischen Inseln oder auf die Kanaren reisen möchten.

Klicken Sie anschließend auf „Suchen“ um zum nächsten Schritt zu gelangen.

2. Auswahl von Fährverbindungen

Nun werden Ihnen alle Fährüberfahrten der verfügbaren Reedereien für Ihre angegebenen Reisedaten angezeigt.

Bitte beachten Sie, dass das Suchen von Verbindungen bis zu 60 Sekunden dauern kann, da wir die Daten live aus den Reederei Systemen abrufen – Sie erhalten also top aktuelle Informationen.

In der oberen Navigationsleiste können Sie jederzeit Ihre Suche verändern und über den Button „Suchen“ erneut eine Suche starten.

Darunter werden Ihnen die jeweiligen verfügbaren Verbindungen mit dem Namen der Reederei, Namen des Schiffs, den Uhrzeiten (Ortszeiten) sowie einem unverbindlichen Preis angezeigt. Mögliche Zwischenstopps können Sie sich ebenfalls anzeigen lassen.

Sie können nun die gewünschten Verbindungen auswählen, indem Sie diese anklicken. Pro Buchung können Sie nur eine Reederei auswählen. Wenn Sie sich für eine Verbindung entschieden haben, werden Verbindungen von anderen Reedereien ausgegraut dargestellt. Außerdem wird Ihre Verbindung rechts in der Übersicht angezeigt.

In der jeweiligen Leiste über den Verbindungen können Sie das Datum anpassen und direkt die Ergebnisse zu anderen Reisedaten sehen. Ist ein Datum ausgegraut, so stehen an diesem Tag keine Fährverbindungen zur Verfügung.

Wenn Sie alle gewünschten Verbindungen ausgewählt haben, wechseln Sie durch Klicken auf den Button „Auswahl Unterbringung“ zum nächsten Schritt.

3. Auswahl der Unterbringung

In diesem Schritt müssen Sie nun weitere Angaben zu den reisenden Personen machen und deren Unterbringung auswählen. Außerdem können Sie weitere Angaben zu den Fahrzeugen machen sowie Zusatzleistungen hinzufügen. Hier können jederzeit weitere Personen oder Fahrzeuge hinzufügt oder entfernt werden.

Zunächst tragen Sie bitte die Angaben zu den Reisenden ein. Dazu zählen das Geschlecht, der Passagiertyp und die Unterbringungsart. Der Passagiertyp und insbesondere die damit verbundenen Altersgrenzen sind abhängig von der jeweiligen Reederei.

Bei der Unterbringung haben Sie die Wahl zwischen vielen verschiedenen Unterbringungsarten. Es gibt grundsätzlich eine einfache Deckpassage, verschiedene Sitze/Ruhesessel oder Kabinen, die Sie zum Teil oder komplett belegen können.

Haben Sie eine Kabine als Unterbringung ausgewählt, so können Sie zwischen „Bett“ oder „Ganze Kabine“ wählen. Möchten Sie nur ein Bett in einer Kabine buchen, die restliche Kabine also mit anderen Reisenden teilen, so wählen Sie hier „Bett“ aus. Möchten Sie jedoch eine Kabine komplett belegen, dann wählen Sie bitte „Ganze Kabine“ aus. In diesem Fall muss die Anzahl der Personen der Anzahl der ausgewählten Kabine entsprechen, damit diese komplett belegt werden kann. Dabei wird die Kabine im Feld Unterbringung für die nächsten Reisenden entsprechend übernommen und ausgegraut dargestellt.

Beispiel: Möchten Sie zu zweit in einer Kabine gemeinsam reisen, so wählen Sie eine 2er Kabine aus und klicken auf „Ganze Kabine“.

Die Unterbringungsarten sind abhängig von der Reederei und dem jeweiligen Schiff. Bitte achten Sie also auf die genaue Bezeichnung der Unterbringung. Es gibt beispielweise je nach Reederei besondere Kabinen für das Mitführen von Haustieren oder andere Besonderheiten.

Haben Sie alle Angaben zu den Personen gemacht, müssen Sie nun alle Angaben zu den Fahrzeugen machen. Der Fahrzeugtyp ist wieder abhängig von der ausgewählten Reederei. Bitte wählen Sie hier einen auf Ihr Fahrzeug (siehe Fahrzeugschein) passenden Typ aus. Je nach ausgewähltem Typ müssen Sie gegebenenfalls noch Angaben zur Länge des Fahrzeugs machen. Dafür wird Ihnen dann ein entsprechendes Feld angezeigt. Bei den Typen wird beispielsweise unterschieden zwischen PKW, Motorrad, Anhänger, Campingmobil (usw.). Achten Sie auch hier bitte auf die genaue Bezeichnung und die korrekte Eingabe der Länge.

Haben Sie eine Rückfahrt ausgewählt, werden die Passagier- und Fahrzeugdaten automatisch eingefügt. Lediglich die Unterbringungsart wird nicht übernommen und muss entsprechend ausgewählt werden.

Sollte eine Reederei spezielle Sonderangebote anbieten, wird das Auswahlfeld „Verfügbare Angebote“ angezeigt. Bitte achten Sie darauf, dass es sich hierbei um spezielle Angebote handelt, die besonderen Bedingungen (bspw. nicht stornierbar) unterliegen. Für diese Angebote sind ausschließlich die Reedereien verantwortlich.

Sind alle Felder ausgefüllt, wird rechts der Button „Preisberechnung“ in grün angezeigt. Mit einem Klick darauf können Sie den Preis für die ausgewählten Überfahrten anfordern.

Möchten Sie mit den aufgeführten Details und dem Preis fortfahren, klicken Sie auf „Zur Buchung“ und gelangen so zum letzten Schritt der Fährenbuchung.

4. Persönliche Daten und Bezahlung

In diesem Schritt geben Sie nun Ihre persönlichen Daten sowie die genauen Daten der Reisenden an.

Die Passagierdaten müssen exakt mit den Daten in ihren Ausweisdokumenten übereinstimmen. Geben Sie die Daten bitte für jeden Reisenden ein.

Die Kontaktdetails sind wichtig, da die Reederei Sie über Ihre dort angegebene Emailadresse und Handynummer kontaktieren kann, sollte es bspw. zu Verspätungen kommen. Daher ist es erforderlich, dass Sie eine Handynummer (mit entsprechender Landesvorwahl) angeben, auf der Sie auch während Ihrer Reise erreichbar sind.

Bei den Rechnungsdetails können Sie ein Häkchen „Wie der erste Reisende“ anklicken, dann werden die Daten des ersten Reisenden übernommen. Sollten Sie ein ADAC Mitglied sein, muss die Rechnungsanschrift mit der Anschrift des ADAC Mitglieds übereinstimmen. Andernfalls können Nachzahlungen am Hafenbüro oder beim Check-In auf der Fähre fällig werden.

Wenn Sie ADAC Mitglied sind, geben Sie nun bitte Ihre ADAC Mitgliedsnummer in das entsprechende Feld ein und klicken Sie auf „Preisanzeige“. Die ADAC Mitgliedsnummer wird geprüft und bei erfolgreicher Bestätigung wird Ihnen dann der ADAC Preis angezeigt.

Bitte akzeptieren Sie zuletzt die AGB des Vermittlers ADAC Fähren und die AGB der Reederei, denn die Reederei ist Ihr Vertragspartner für die Überfahrt.

Nun schließen Sie die Buchung ab, indem Sie auf den Button „Zahlungspflichtig bestellen“ klicken.

Anschließend werden Sie zur Zahlungsseite weitergeleitet. Die verfügbaren Zahlungsarten finden Sie hier.

Nachdem die Zahlung vom Zahlungsanbieter bestätigt und die Buchung von der Reederei angenommen wurde, erhalten Sie Ihre Vermittlungsbestätigung mit dem Ticket in PDF Form per Email.

Wenn Sie weitere Hilfe bei der Buchung Ihrer Fährverbindung benötigen, können Sie uns unter Kontakt erreichen.

Wir wünschen Ihnen eine wunderbare Reise,
Ihr ADAC Fähren Team